Zahnarztpraxis in Norderstedt

D. Negel de Roos & Partner

Parodontologie

Heilende Wirkungen an wichtigen Bestandteilen

Parodontologie bezeichnet die Behandlung des Zahnhalteapparates. Dazu gehören das Zahnfleisch, das Zahnfach und der den Zahn umgebende Knochen.

Bei einer chronischen Entzündung dieser Strukturen und vor allem auch vor einer aufwändigen Versorgung Ihrer Zähne mit Zahnersatz muss sichergestellt werden, dass das Fundament der Zähne gesund ist. Auch scheinbar gesunde Zähne können Schäden am Zahnhalteapparat aufweisen. Ist dieser durch eine Parodontitis angegriffen, können heute mittels minimalinvasiver Behandlungsverfahren sehr gute Ergebnisse zur Stabilisierung der Zähne erreicht werden.

Ziel ist es, möglichst eine Schrumpfung des Zahnfleisches und Abbau des Knochens zu verhindern. Man versucht dabei die Taschen zu eliminieren und die Bakterienflora positiv zu beeinflussen, wobei der krankhafte Prozess häufig gestoppt werden kann, nicht aber rückgängig gemacht werden kann.

Individuelle Parodontitis-Behandlung

Die Therapie erfolgt zunächst durch eine umfangreiche Aufklärung und Instruktion sowie einer Anpassung der Mundhygienemittel. Während der eigentlichen Behandlung werden zunächst alle harten und weichen Zahnbeläge oberhalb und unterhalb des Zahnfleischsaumes perfekt entfernt und die Wurzeloberflächen geglättet. Dies geschieht unter örtlicher Betäubung und mit grazilen Instrumenten.

Schmerzfreie Therapie

Um das bakterielle Gleichgewicht wieder herzustellen wenden wir in unserer Praxis das moderne Verfahren der „Photodynamischen Therapie“ an. Es ist eine schonende und schmerzfreie lokale Methode ohne Nebenwirkungen und ersetzt in fast allen Fällen den Einsatz eines Antibiotikums. Dabei wird ein blauer Farbstoff in die mit schädlichen Bakterien besiedelten Zahnfleischtaschen eingebracht. Diese die Infektion verursachenden Erreger werden angefärbt und sensibilisiert. Durch die Belichtung mit einem sanften Therapielaser wird aus dem Farbstoff aktiver Sauerstoff freigesetzt, der die Bakterienmembran schädigt und die Bakterien zerstört. Bei dieser Behandlung kommt es zu einer vorübergehenden dezenten Blaufärbung der Mundhöhle, die harmlos ist und nach einigen Stunden wieder verschwindet.

Regelmäßige Nachsorge bei uns

Nach Beendigung der eigentlichen Therapie ist eine regelmäßige Nachsorge nötig, um einem erneuten Aufflammen der Entzündung so früh wie möglich entgegenzuwirken.

Nutzen Sie unsere Vorsorge

Vereinbaren Sie einen Termin zur Zahnreinigung bei unserer Prophylaxe-Expertin Frau Schöttke.

Astrid Schöttke